Datum Do 4.4.2019

Ort Museum Wattens, Laboratorium


Zeit 19 Uhr

Eintritt freiwillige Spenden

Das Verkehrsaufkommen in Wattens steigt und steigt. Platz wird knapp, Interessenkonflikte nehmen zu. Wie lassen sich die verschiedenen Bedürfnisse verbinden – Fortbewegung, sozialer und wirtschaftlicher Austausch, öffentliche Räume als wohnliche Gemeinschaftsflächen, ressourcenschonende Lebensweisen?

 

Im Gespräch

Jakob Winkler

ist Illustrator und lebt in Innsbruck. Seit einigen Jahren arbeitet er am großformatigen Wissenswimmelkinderbuch Fatimas fantastische Reise in eine Welt ohne Erdöl, das im Herbst 2019 erscheinen soll.

Josef Nussbaumer

lehrte und forschte am Institut für Wirtschaftstheorie, -politik und 
-geschichte der Uni Innsbruck. 2017 veröffentlichte er gemeinsam mit Stefan Neuner das Buch Hoffnungstropfen.

Johannes Steiger

ist Projektmanager der Mitfahr-App Ummadum.

 

Moderation: Rebecca Sandbichler, freie Journalistin

 

Was ist Geistesblitzen?

Im Rahmen der Reihe Geistesblitzen laden die Öffentliche Bücherei Wattens und der Kulturverein Grammophon jeweils drei Personen aus den Feldern Kunst, Literatur/Wissenschaft und Technik zum Gespräch. Beleuchtet werden Themen, die für den Raum Wattens relevant sind. Wir reden darüber, was ist und sein kann, was wir gewinnen können und verändern müssen.

 

Hinweis: Um die Gespräche weiteren Interessierten zur Verfügung stellen zu können, wird die Veranstaltung gefilmt.